Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu BesserAtmen Nasenstrips.

BesserAtmen Nasenstrips 2009

20.02.09 - 11:00 Uhr

von: Messina

BesserAtmen Nasenstrips im Schlaflabor!

Um im Schlaflabor das Schnarchen eines Patienten zu untersuchen, ist es wichtig, dass der Patient eine freie Nase hat. trnd-Partner Missleydi testet die BesserAtmen Nasenstrips daher vor Ort mit den Kollegen. Lest den Bericht und schreibt einen Kommentar!

[...] Ich arbeite in einer Klinik, an die ein Schlaflabor angegliedert ist. Bei uns werden Patienten untersucht, die unter schweren Schlafstörungen leiden oder bei denen der Verdacht auf eine Schlafapnoe, d.h. Atemaussetzer während des Schlafes vorliegt. Am Abend der Untersuchung werden die Patienten über zahlreiche Elektroden verkabelt und ein Computer zeichnet die Hirnströme, ein EKG, den Muskeltonus, Augenbewegungen, Schnarchgeräusche, den Sauerstoffgehalt im Blut, die Atmung und einiges mehr auf. [...] In der Auswertung der Untersuchungsergebnisse wird dann u.a. überprüft, ob der Patient während der Nacht Atemaussetzer hatte [...]. Patienten, die unter einer Schlafapnoe, also Atemaussetzern während des Schlafes leiden, haben ein erhebliches Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko durch die wiederholte Sauerstoffminderversorgung im Blut [...]. Eine Form der Therapie einer Schlafapnoe ist die nasale Überdruckbeatmung mittels einer Atemmaske. In unserem Schlaflabor werden die betroffenen Patienten mit ihrem neuen Beatmungsgerät vertraut gemacht und lernen das Anlegen und den Umgang mit der Atemmaske. [...] Da die Beatmung fast immer über eine Nasenmaske erfolgt, ist es ganz wichtig, dass die Patienten eine möglichst freie Nase haben. Sollte die Nase z.B. wegen eines Infektes verstopft sein, haben wir bisher dann immer zur Anwendung von Nasenspray geraten. Da wären die Nasenstrips als Alternative sicher interessant. Nun habe ich zusammen mit meiner Kollegin im Schlaflabor getestet, ob BesserAtmen-Nasenstrips auch unter Verwendung einer Atemmaske genutzt werden können. Meine Kollegin kannte die Strips, hat aber noch nie selber eines verwendet. Nach dem Fixieren des Nasenpflasters war sie ganz überrascht, wie gut sie plötzlich trotz leicht verstopfter Nase Luft bekam. [...] Dann setzten wir ihr die Atemmaske auf. Das Pflaster störte dabei nicht und auch als wir die Kopfgurte der Maske fixierten gab es keine Probleme mit dem Nasenstrip. Da das Nasenpflaster die Nasenflügel nur ganz sanft auseinander zieht, gab es durch die Maske keine Reibungen oder Druckstellen. Durch die bessere Nasenatmung auch unter der Maske wären die Nasenstrips eine gute Alternative zum Nasenspray, das wir sonst bei verstopfter Nase empfehlen. Ein Patient hat das Nasenpflaster mittlerweile über Nacht unter der Beatmungsmaske getestet und das Feedback war postitiv. Das Pflaster ließ sich gut unter der Maske tragen, die Nase war weitgehend frei und die Beatmung besonders effektiv. [...]
trnd-Partner Missleydi

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 20.02.09 - 13:55 Uhr

    von: AKA80

    Diesen Bericht finde ich sehr interessant und für Patienten können die Strips wirklich eine große Hilfe sein.

  • 20.02.09 - 16:11 Uhr

    von: Kaya

    Ich kenne auch Leute mit einer Atemmaske des Nachts. Auf die Idee, das das zusammen funktionieren könnte, bin ich noch gar nicht gekommen! Habe aber jetzt schon die fraglichen “Tester” angesprochen und erhoffe bald einen Bericht. Einer hat gerade Schnupfen…. passt ja!

  • 20.02.09 - 22:31 Uhr

    von: Marty05

    Die Nasenstrips sind eine gute Alternative zu Nasenspray, vor allem im Hinblick auf die Nebenwirkungen.

  • 21.02.09 - 08:55 Uhr

    von: Mistercat

    Ich finde den Bericht auch sehr interessant. Für die Nasenstrips ist das eine tolle Einsatzmöglichkeit.

  • 21.02.09 - 15:54 Uhr

    von: leipzigvet

    Ein wirklich interessanter Bericht! Auf diese Art von Verwendung wäre ich gar nicht gekommen…

  • 22.02.09 - 19:41 Uhr

    von: KU323

    Ich leide seit einer weile unter <Schnupfen,benutze sonst immer Nasenspray.Aber seit ich die Strips kenne.Brauche ich das Spray nicht mehr.

  • 23.02.09 - 15:34 Uhr

    von: Yvettte

    Der Bericht hat auch mich stark interessiert und beeindruckt ! Das nenn ich praxisnahes Testen ! Super !!

  • 25.02.09 - 11:52 Uhr

    von: Nudelmonster

    Habe zwei Familienmitglieder mit diesen Geräten und werde die auch mal mit Proben versorgen.
    Wäre ich auch gar nicht drauf gekommen, dass es in dem Bereich hilfreich sein könnte.
    Danke für den Tipp!

  • 28.02.09 - 00:10 Uhr

    von: WildTiger

    mein vater hat auch unter atemaussetzern gelitten… seit der die nasenstrips benutzt, ist das komplett weg

    manchmal ist die einfachste Lösung eben doch die effektivste