Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu BesserAtmen Nasenstrips.

BesserAtmen Nasenstrips 2009

16.02.09 - 12:08 Uhr

von: Michael_BesserAtmen

BesserAtmen-Feedback auf Eure Fragen Nr.2

Liebe Projektteilnehmer,

die BesserAtmen Nasenstrips werden weiterhin fleißig getestet. Hier findet Ihr noch mehr Antworten auf Eure zahlreichen Fragen:

Von trnd-Partner Nasa:
Was ist denn für ein Pflasterstoff verwendet worden. Kann das Pflaster auch auf ein Rhinophym(”Knollennase”) geklebt werden. Oder ist mit einer weiteren Verschlechterung des Krankheitbildes zu rechnen.

Das Rhinophym oder auch Pfund- bzw. Knollennase genannt, ist eine unregelmäßige, knollenartige Verdickung der Nase. Die BesserAtmen Nasenstrips sind für Nasen innerhalb der normalen anatomischen Schwankungen ausgelegt. Für Krankheitsbilder wie das Rhinophym liegen uns leider keine Daten vor. Das solltet ihr besser mit eurem Arzt besprechen.

Von trnd-Partner FrauderRinge:
Jetzt kam dann aber folgende Frage auf: Wenn nach ca. 6 Tagen die Nasenatmung besser wird und die Strips Wirkung zeigen und das Schnarchen nachlässt, muss man dann trotzdem weiterhin täglich die Nasenstrips verwenden oder gibt es nach einer gewissen längeren Anwendungsdauer eine langfristige Verbesserung, die die Nasenstrips dann nach einigen Wochen/Monaten überflüssig macht, oder muss man die Strips dann quasi den Rest vom Leben verwenden um schnarchfrei zu bleiben? Wäre super wenn ihr da eine Antwort drauf hättet, ich war mir da nämlich auch nicht so ganz sicher.

Es dauert ca. 6 Tage bis sich Dein Körper von Mund- auf Nasenatmung umgestellt hat. Die Nasenstrips erweitern die Nasenpassage rein mechanisch, daher helfen sie tatsächlich nur solange sie getragen werden.

Von trnd-Partner triggerie:
Seit Winterbeginn habe ich abends immer eine leicht verschnupfte Nase, was sich über Nacht verstärkt und morgends nach dem Aufstehen dann wieder verschwindet. Direkt nach dem Aufkleben war das weg und war auch die ganze Nacht nicht da (sonst schniefe ich immer bis zum einschlafen und kann mir immer anhören ich solle ein Taschentuch nehmen, was aber garnichts bringt…) Ich habe in der Nacht sehr gut und normal geschlafen, habe den Nasen-Strip nicht bemerkt. Als ich ihn jedoch abgezogen habe (was problemlos und schmerzlos war) hatte ich aber kurz diese Schniefnase. Wie kommt das? […]-Wurden Langzeitstudien mit den Strips gemacht? Was passiert, wenn man sie täglich über einen längeren Zeitraum anwendet? Gewöhnt sich die Nase daran und wenn ja, im positiven oder negativen Sinne?- Wenn ich sie jetzt eine Woche benutzt habe und nicht mehr geschnarcht habe, kann ich sie weglassen oder müsste ich sie durchweg benutzen?

Auch wenn man die BesserAtmen Nasenstrips über einen längeren Zeitraum anwendet, ist keine Gewöhnung zu erwarten. Dies ist gerade einer der Vorteile der Nasenstrips. Sie wirken nur wenn du sie trägst. Dass deine Nase nach dem Abnehmen der Nasenstrips kurz reagiert ist die übliche Antwort der Nase auf schnelle Reizvänderungen wie z.B. Kälte/Wärme, Staub oder Druck.

Von trnd-Partner babz:
Gestern ging ich [...] einen Freund besuchen, um PS3 zu zocken und Bagels zu essen. Natürlich hatte ich die Marktforschungsunterlagen dabei und ließ ihn die Fragen beantworten. Im begleitenden Gespräch erfuhr ich dann, dass er in der Tat recht oft unter Atemprobleme leidet – hauptsächlich wegen diverser Allergien – und dazu noch hin und wieder schnarcht. Er kannte die Nasenstrips schon vorher (hauptsächlich in der Tat wegen diverser Sportler) und hatte auch schon zuvor darüber nachgedacht, sich mal welche zu kaufen. Dies hatte er jedoch dann nie getan, weil er die tatsächliche Wirkung doch anzweifelte. Ich erklärte ihm dann, wie die Nasenstrips funktionieren und was sie genau bewirken. [...] Er fragte noch, ob die Strips sich irgendwie “nachhaltig” auf den Körper auswirken, d.h. nach einigen Wochen/Monaten/??? Anwendung die Atmung sich auch verbessert, wenn man gerade keinen Strip trägt. Ich war mir da nicht sicher, bin aber mal davon ausgegangen, dass dies nicht der Fall ist. Allerdings habe ich ihn in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass sich eine endgültige Verbesserung beim Schnarchen erst nach einigen Tagen der Anwendung einstellen kann.

Die Nasenstrips wirken lediglich so lange sie getragen werden, sie haben keine dauerhafte Auswirkung auf den Körper!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 18.02.09 - 18:27 Uhr

    von: Yvettte

    Ich finde die Anwendung der Strips bei Erkältungen oder sporadisch auftretenden allergischen Reaktionen prima um zeitnah zu mehr “Luft” zu kommen.
    Für die Langzeitanwendung beim Schnarchen wird es mit der Zeit ganz schön teuer, wenn man sie “ein Leben lang” nutzen will :(

  • 19.02.09 - 16:31 Uhr

    von: Aybag

    Für mich sind sie bei Erkältung, Sport und allergischen Reaktionen sehr hilfreich.
    Mein Partner schnarcht, seit dem er die Strips benutzt, wirklich weniger, aber wie ‘Yvettte’ schon schreibt wird es in dem Falle auf die Dauer wirklich ein wenig teuer.

  • 27.02.09 - 10:24 Uhr

    von: groomsh

    *korinthenkackmodus on*
    müsste das auf der titelseite nicht “öffnen sanft die nase” heißen? “nasenstrips” ist doch plural??!!
    *korinthenkackmodus off*

  • 27.02.09 - 15:39 Uhr

    von: Juergen1952

    Bei mir halten die Strips nicht .Habe Haut mit Peeling,Seife und warmem Wasser gereinigt,jeden Morgen klebte der Stip überall nur nicht auf meiner Nase.